28. Julius-Novak-Gedächtnisturnier 2013

Zum Julius-Novak-Gedächtnisturnier 2013 waren 80 Starts gemeldet von denen dann 76 am Samstag und Sonntag angetreten sind.

 

Auch in diesem Jahr hatte es der Wettergott gut mit uns gemeint , so dass die ganze Veranstaltung ohne Regen durchgeführt werden konnte.

 

Dass eine Veranstaltung wie diese so reibunglos durchgeführt werden kann hängt jedoch nicht allein vom Wetter ab, sondern vor allem davon, dass so viele Mitwirkende vor und hinter den Kulissen schon lange im Voraus und besonders an den beiden Veranstaltungstagen ihr Bestes geben.

 

Unser besonderer Dank gilt

  • den Richtern, Ernst Riegl und Alois Faißt
  • den Prüfungsleitern, Bernhard Göllner und Rudi Graßl
  • den Fährtenlegern, Marlies Dohmen, Ernst Krenn und Franz Ellenhuber
  • Johann Schörghofer, für alles Organisatorische rund um die Fährten und überhaupt rund ums Turnier
  • dem Schutzhelfer, Werner Hinterseer
  • unserem Obmann, Xaver Aigner, der immer und überall mit Rat und (vor allem auch) Tat zur Seite steht
  • den Schriftführern, Manfred Pliem und Gabi Weber
  • den fleißigen Damen in Küche und Zelt, Christa Aigner,  Irmi Göllner, Heidi Graßl, Anni Schörghofer, Charlotte Buder, Maria Koch, Helga Bechtold, Christine Preisinger, Hilda Rettenbacher, Gisela Smiechowski
  • den Beteiligten der Menschengruppe
  • allen, die bei Zeltauf- und abbau, Einkauf, etc. geholfen haben
  • und allen, die - wenn auch nur durch Handgriffe - zum Gelingen beigetragen haben.

 

Es freut uns sehr, dass aus den eigenen Reihen insgesamt 7 Starts zu verzeichnen waren. Christine Preisinger (BGH 1), Helga Bechtold (BGH 1), Sylvia Baueregger (BGH 3), Georg Tautschnig (BGH 3 und FH 1), Martin Baueregger (IPO 3) und Johann Rettenbacher (FH 2).

Die einzelnen Ergebnisse sind unter Ergebnisse 2013 nachzulesen.

 

Wir danken allen Starten für ihre Teilnahme am Turnier und gratulieren allen Teilnehmern zu ihren Erfolgen.

Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse 2013

BGH

Ergebnisse BGH 1, BGH 2 und BGH 3
Bei Punktegleichheit erhält der jüngere Hund die bessere Platzierung
.
Ausnahme:
In der BGH 1 wurden 2 erste Plätze belegt, da die Hunde exakt gleich alt sind.
BGH.pdf
PDF-Dokument [74.6 KB]

IPO

Ergebnisse IPO 2 und IPO 3
Bei Punktegleichheit erhält der jüngere Hund die bessere Platzierung.
IPO.pdf
PDF-Dokument [67.0 KB]

FH

Ergebnisse FH 1, FH 2 und FH 3
Bei Punktegleichheit erhält der jüngere Hund die bessere Platzierung..
FH.pdf
PDF-Dokument [72.4 KB]

Fotos 2013